Bergische Symphoniker

Sg650 Event Platzhalter

Die Bergischen Symphoniker entstanden 1995 durch die Fusion des Symphonieorchesters der Stadt Solingen und der Remscheider Symphoniker. In den ersten drei Jahren nach diesem Zusammenschluss leiteten die ehemaligen Chefdirigenten Klaus Eckhard Schneider und Christian Süß das neue Ensemble gemeinsam. Anschließend übernahm Romely Pfund als erste Frau für elf Jahre die Position der Generalmusikdirektorin.

Pro Saison spielt das Orchester, das im Theater und Konzerthaus Solingen sowie im Teo Otto Theater Remscheid beheimatet ist, etwa 180 Konzerte, die alle Sparten der Klassik abdecken. Dabei arbeiten sie mit renommierten Solisten wie Sabine Meyer, Rudolf Buchbinder und Avi Avital zusammen. 2019 übernahm Daniel Huppert die Nachfolge von Peter Kuhn als Generalmusikdirektor.

OrtBühne Neumarkt
Zeit11:30 Uhr
EintrittFrei